Utopie


Utopie
Utopie
»als undurchführbar geltender Plan, nicht realisierbare Idee; Zukunfts-, Wunschtraum, Hirngespinst«: Das seit dem frühen 19. Jh. gebräuchliche Fremdwort ist – vermutlich unter dem Einfluss von gleichbed. frz. utopie – aus älterem Utopia (auch: Utopien) »erdachtes Land, Traumland, in dem ein gesellschaftlich-politischer Idealzustand herrscht« aufgekommen. »Utopia« wurde im 16. Jh.
aus gelehrtenlat. Utopia übernommen, nach dem Titel eines 1516 erschienenen Werkes des englischen Humanisten Thomas Morus (1478–1535), in dem das Bild eines republikanischen Idealstaates entworfen wird. Das Wort ist eine Bildung zu griech. ou »nicht« und griech. tópos »Ort, Stelle, Land« und bedeutet demnach eigentlich »Nichtland, Nirgendwo«. – Abl.: utopisch »nicht realisierbar, fantastisch« (17. Jh.; wohl nach gleichbed. frz. utopique).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • UTOPIE — Le terme d’utopie, inconnu du grec, a été forgé par Thomas More pour figurer dans le titre donné par lui à ce qui, de son propre aveu, ne devait être qu’une «bagatelle littéraire échappée presque à son insu de sa plume», c’est à dire ce petit… …   Encyclopédie Universelle

  • utopie — UTOPÍE, utopii, s.f. 1. Ideal, concepţie politică sau socială generoasă, dar irealizabilă (din cauza condiţiilor obiective date). 2. Proiect imaginar, fantezist, irealizabil. – Din fr. utopie. Trimis de mihaelutza, 29.01.2003. Sursa: DEX 98 … …   Dicționar Român

  • Utopie — Sf Ideal, Undurchführbares erw. fach. (19. Jh.) Neoklassische Bildung. Entlehnt aus frz. utopie, dieses aus ne. utopia, einer Neubildung zu gr. ou(ch), ouk nicht und gr. tópos m. Ort (Topos). Die Neubildung durch Th. Moore (1575) als Bezeichnung… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Utopie — L utopie (mot forgé par l écrivain anglais Thomas More), du grec οὐ τοπος (« en aucun lieu »), est une représentation d une réalité idéale et sans défaut. C est un genre de l apologue qui se traduit, dans les écrits, par un régime… …   Wikipédia en Français

  • Utopie — Das Volk im Zukunftsstaat, Illustration von Friedrich Eduard Bilz, 1904 Eine Utopie (griechisch οὐτοπία utopía „der Nicht Ort“; aus altgriechisch …   Deutsch Wikipedia

  • Utopie — Vorstellung; Vorbild; Ideal; Zukunftsbild; Vision * * * Uto|pie [uto pi:], die; , Utopien [uto pi:ən]: etwas, was in der Vorstellung von Menschen existiert, aber [noch] nicht Wirklichkeit ist: eine konkrete, schöne, sozialistische, linke Utopie;… …   Universal-Lexikon

  • Utopie —    by Richard G. Smith   Baudrillard published dozens of articles in the topical and political journal Utopie (Revue de sociologie de l urbain), many of which were subsequently republished as chapters in his books of the 1970s and 1980s,… …   The Baudrillard dictionary

  • utopie — (u to pie) s. f. 1°   Pays imaginaire où tout est réglé au mieux, décrit dans un livre de Thomas Morus qui porte ce titre. Chaque rêveur imagine son Utopie (avec majuscule). 2°   Fig. Plan de gouvernement imaginaire, où tout est parfaitement… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • UTOPIE — s. f. Il signifie, Ce qui n est en aucun lieu, nulle part ; et se dit en général d Un plan de gouvernement imaginaire, où tout est parfaitement réglé pour le bonheur de chacun, comme au pays fabuleux d Utopie, décrit par Thomas Morus, dans un… …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

  • Utopie — U·to·pie die; , n [ piːən]; 1 eine Idee oder ein Plan, die so fantastisch sind, dass man sie nicht verwirklichen kann (weil die notwendigen Voraussetzungen oder Grundlagen dafür fehlen): die Utopie eines Weltfriedens 2 ein Roman, in dem von einer …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache